The International Campaign for Real History
Check out the new David Irving bookstore at Irvingbooks.com

Posted Thursday, January 31, 2008

[] Index to the Traditional Enemies of Free Speech
[] Alphabetical index (text)

AR-Online

Quick navigation

 
Freie Presse

Freiberg, Saxony, Germany, Donnerstag, 31. Januar 2008


[previous story]

Irving-Bücher verschwinden

Nach Empfehlung der Landesfachstelle wird Literatur des Holocaustleugners entfernt

Marienberg. Es ist kaum zwei Jahre her, dass der britische Publizist David Irving wegen Leugnung des Holocausts zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt wurde. [Website comment: Untrue: The Vienna trial was based on the 1945 Verbotsgesetz, the Stalin-era banning of the Nazi Party]. Seine Bücher finden sich aber weiterhin in öffentlichen Bibliotheken &endash; zum Teil auch im Mittleren Erzgebirgskreis. Nicht mehr lange: Nach der am Dienstag ergangenen Empfehlung der sächsischen Landesfachstelle für Bibliotheken, die Bücher des umstrittenen Autors aus den zu entfernen, werden diese aus den Regalen genommen.

click for origin
David Irving comments:

[Repeated:]

DO we detect a whiff of smoke rising from more book pyres in the future? Druffel Verlag, which published my Hitler biography without my permission or licence, is indeed a rightwing publishing house, owned by the son-in-law of Helmuth Sündermann, deputy Reich press chief.
   Herbert Fleissner, CEO of Germany's Langen Müller Verlag, secretly "sold" him a license to publish my book, long after Fleissner had lost all rights in the book; but he refused to provide a written contract to Druffel, because of course that would be evidence of his illegal action.
   I would never have allowed Druffel to publish my flagship book. Nor did I ever receive a penny from Fleissner's illicit deal. In England we call that embezzlement, fraud or plain thievery.
   Note that the president of Germany's Jügendgefährdende Prüfstelle, their censorship authority, confirms in the article that none of my books is (or ever has been) banned in that country. Go figure.

Dossier on Herbert Fleissner
Letter to Dr Gerd Sudholt of Druffel Verlag

Er galt einst als Experte für die Geschichte des Zweiten Weltkriegs, seine Arbeiten erschienen in namhaften deutschen Verlagen und verkauften sich gut. Doch spätestens seit Anfang 1990er Jahre machte der Brite David Irving (nicht zu verwechseln mit dem Erfolgsautor John Irving) vor allem von sich Reden als Leugner des Massenmords an den europäischen Juden während der Nazi-Herrschaft; nicht zuletzt durch eine Reihe Aufsehen erregender Gerichtsprozesse.

Bücher des umstrittenen Autors befinden sich seit Anfang der 90er Jahre auch im Bestand der Marienberger Bibliothek. Die Bücher „Der Untergang Dresdens", „Die Tragödie der deutschen Luftwaffe" und „Hitlers Weg zum Krieg" werden mitunter von geschichtsinteressierten Bürgern ausgeliehen, sagte Bibliotheksleiterin Annerose Lippmann auf Anfrage. Nach der Empfehlung, diese Werke zu entfernen, hat die Einrichtung sofort entschieden: „Das werden wir tun." Keinen Handlungsbedarf hat Bibliotheksleiterin Marion Berger in Zschopau: „Wir haben gar nichts von David Irving im Bestand." Auch in Lengefeld ist der Autor nicht vertreten. In Zöblitz und Olbernhau wollen die Bürgermeister morgen gleich ihre Bestände durchforsten lassen. „Sollten wir so etwas haben, werden die Bücher umgehend entfernt", versicherte Bürgermeister Dietmar Georgi. „Falls vorhanden, fliegen die Bücher aus den Regalen", sagte auch sein Olbernhauer Kollege Steffen Laub. „Den Empfehlungen der Landesfachstelle folgen wir eigentlich immer."Interview

David John Cawdell Irving ist ein britischer Publizist. Der 69-Jährige wurde zunächst durch Publikationen über die Zeit des Nationalsozialismus bekannt. Später bestritt er den staatlich organisierten Massenmord an europäischen Juden, insbesondere den Einsatz von Giftgas im KZ Auschwitz-Birkenau. Deutsche und österreichische Behörden haben Einreiseverbote gegen ihn ausgesprochen. 2005 wurde er aufgrund eines 1989 gegen ihn ausgestellten Haftbefehls in Österreich festgenommen und am 20. Februar 2006 zu drei Jahren Haft verurteilt. Von denen hat er 13 Monate abgesessen. (Quelle: Wikipedia)

Von Martina Brandenburg und Michael Müller.

DDR-Lite: German libraries begin destroying David Irivng's books, Jan 2008: "Autor David Irving mit Werken rechtsextremer Verlage in Mittweida und Freiberg präsent. Braunes Gedankengut in Bibliotheken entdeckt."
 
David Irving's Books
Our Hitler index
Our Goebbels index
Reviews of David Irving's books | a two-minute cascade of praise

The above item is reproduced without editing other than typographical

 Register your name and address to go on the Mailing List to receive

David Irving's ACTION REPORT

or to hear when and where he will next speak near you

© Focal Point 2008 Irving write to David Irving